Pinterest – Content zwischen Boards und Pinnwänden.

Im Oktober 2016 durfte ich dem Vortrag von Pia Stellbrink von COS 15, zum Thema Pinterest lauschen. Damals ahnte ich noch nicht, dass ich ein Jahr später für mein jetziges Unternehmen eine Strategie für diese Plattform ausarbeiten werde, um diese auch umzusetzen.   Was ist Pinterest? Streng genommen ist Pinterest kein soziales Netzwerk – so … Pinterest – Content zwischen Boards und Pinnwänden. weiterlesen

Advertisements

I bims d1 Kunde – Warum Personas für Unternehmen unabdingbar sind.

Zwei Projektarbeiten habe ich bereits bestritten und bei beiden wurde das Thema „Personas“ behandelt. Dabei kam mir die Erkenntnis: Zielgruppen sind wichtig, aber ohne Personas daraus zu bilden nicht nützlich.   Was ist 1 Persona? Unter einer Persona versteht man eine fiktive Person, die durch diverse Merkmale der Zielgruppen eine reale Person verkörpern soll. Jedoch … I bims d1 Kunde – Warum Personas für Unternehmen unabdingbar sind. weiterlesen

Der Ernst des Lebens: 3 Life-Hacks für den Einstieg ins neue Studienjahr.

Neues Semester, neue Herausforderungen, neues Glück: Der FH-Beginn ist da! Die einen freuen sich, die anderen blicken dem WS 2017/18 mit Nervosität entgegen. Ich habe einige Tipps, wie du mit Kaffee gut in das COS-Studium startest.   Kaffee hilft gegen Stress und Nervosität Der Semesteranfang ist spannend und aufregend, weil man am ersten Tag oft … Der Ernst des Lebens: 3 Life-Hacks für den Einstieg ins neue Studienjahr. weiterlesen

Storytelling, Satire und Spritzwein – Geschichten brauchen Struktur.

Wer glaubt, Satire passiert nur so, der irrt! Jede erfolgreiche Geschichte braucht Struktur, egal wie seriös diese auch sein mag. Im Rahmen der Lehrveranstaltung „Crossmedia Storytelling“ haben @Weißhaeuptling und ich in insgesamt 11 Tweets zusammengefasst, warum Satire Struktur braucht, wie man mit dem Programm „Storybuilder“ eine Satiregeschichte plant und wie man mit einem Produkt eine … Storytelling, Satire und Spritzwein – Geschichten brauchen Struktur. weiterlesen

Photo by Lee Campbell on Unsplash

Accessibility: Warum Faulheit der Menschheit hilft Responsive Webdesign zu revolutionieren.

Faulheit ist die Furcht vor bevorstehender Arbeit.   Laziness und Responsive Design sind zwei Attribute, die auf den ersten Blick nicht zueinander passen. Das meint man, bevor man sich die Ted-Keynote von Ethan Marcotte [1]gesehen hat. Im Rahmen der Lehrveranstaltung Accessibility durfte ich mir diese Keynote ansehen. Sein Ansatz ist sehr kontrovers, aber spannend. Denn … Accessibility: Warum Faulheit der Menschheit hilft Responsive Webdesign zu revolutionieren. weiterlesen